Top Links von dreiband-billard.de TOPLINKS: Billardbuch.de Der Billardshop für mehr. Queues Tische Kreide Pfelge Bücher DVD Videos | DBLI.de Die Deutschen Billard Ligen. Immer aktuell. Pool Snooker Carambol | Billardregeln.de Ausführlich erklärt, die Regeln für Pool Snooker Carambol | Billardlexikon.de Alle Fachbegriffe aus Pool Snooker Carambol verständlich erklärt. | Billardlinks.de Linksammlung für alles was mit Billard Pool Snooker Carambol zu tun hat. Queukauf, Tische | Billblog berichtet über Billard Snooker und Karambol und beitet mehr als jedes Online game. Wir habend ie Tabellen und den Sportergebnisdienst | Billiardliterature.com | Hier gibt es Ebooks zu allen Billardarten | Snooker | Carambol | Pollbillard | Dreiband-Billard.de | Seite von dem Autor Dr. Hüpper | Sehr informativ |
Kamui Snooker Tips
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
www.dreiband-billard.de
Unbenanntes Dokument

<<zurück | Home | Inhalt | weiter>>

Training

Nr. 16 Kopfstöße

Hier folgen einige weitere Beispiele als Ergänzung zum Kopfstoß-Kapitel im HdB I.

A 1: Bei diesem stark gedrückten Plus-Stoß ist das Hauptproblem die Frage, wie man es schafft, ihn kurz genug laufen zu lassen, denn es besteht Gefahr, Ball 3 entspr. der Strichlinie zu verfehlen.

Selbst wenn man es schafft, Ball 1 als Zugball (?) ganz knapp vor der oberen rechten Ecke E an der Kopfbande anbanden zu lassen, ist es doch häufig so, dass man dann nicht genügend Tempo erreicht, um zu B 3 zu gelangen – auf jeden Fall aber wird der Spielball wegen des langsamen Laufs an der zweiten (rechten langen) Bande zu viel Rechtseffet zeigen.

Diese Schwierigkeiten vermeidet man, wenn man den seitlichen Piqué anwendet.
Das richtige Tempo für B 1 und B 2 (es besteht eine gewisse Kontergefahr) kann man durch die mehr oder weniger schräge bzw. steile Haltung des Queues regulieren sowie durch mehr oder weniger dickes Treffen von B 2.

B 1: Doppelbänder-Kopfstoß
Queue fast senkrecht. Kein Bock auf der Bande sondern "freihändig", mit am Körper angelegtem linkem Unterarm
Treffpunkt an Ball 1: Hinten (ein klein wenig rechts), was den Ball ein zweites Mal wieder zurück zur Fußbande bringt.

Ball 2: Fast voll.

C 1: Ein weiterer Piquet-Kopfstoß
Ball 1 wird genau hinten getroffen; auch ganz ohne seitliches Effet kommt der Spielball infolge des starken Rückwärtsdralls wieder zurück zur linken Bande. Bandenfolge: linke Bande - untere Bande - linke Bande - B 3.Noch ein Tip Wenn der Spielball beim Kopfstoß weit laufen soll, was beim Dreibandspiel ja oft notwendig ist, er also viel Tempo mitbekommen muss:

a) Den Bock der linken hand so hoch wie möglich ziehen.
b) Nach dem Vorschwingen beim Stoß selbst die Queuespitze ganz hochziehen, oben eine (kleine) Pause machen und dann im einem Zug von oben herunter stoßen. Das ergibt ein sichereres Gefühl und von daher auch mehr Kraft.

 

Hier können sie sich diese Seite als PDF-Dokument herunterladen.
Auf das Bild klickenDownload

Unbenanntes Dokument
Unbenanntes Dokument
Link mich for FREE mit: http://www.dreiband-billard.de
© alle rechte vorbehalten und Haftungsauschluss
Alle Daten auf http://www.dreiband-billard.de genießen urheberrechtlichen Schutz. Alle zitierten Schutzmarken, Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen bzw. -logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Besitzer.
powered by: www.billardbuch.de