Top Links von dreiband-billard.de TOPLINKS: Billardbuch.de Der Billardshop für mehr. Queues Tische Kreide Pfelge Bücher DVD Videos | DBLI.de Die Deutschen Billard Ligen. Immer aktuell. Pool Snooker Carambol | Billardregeln.de Ausführlich erklärt, die Regeln für Pool Snooker Carambol | Billardlexikon.de Alle Fachbegriffe aus Pool Snooker Carambol verständlich erklärt. | Billardlinks.de Linksammlung für alles was mit Billard Pool Snooker Carambol zu tun hat. Queukauf, Tische | Billblog berichtet über Billard Snooker und Karambol und beitet mehr als jedes Online game. Wir habend ie Tabellen und den Sportergebnisdienst | Billiardliterature.com | Hier gibt es Ebooks zu allen Billardarten | Snooker | Carambol | Pollbillard | Dreiband-Billard.de | Seite von dem Autor Dr. Hüpper | Sehr informativ |
Kamui Snooker Tips
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
www.dreiband-billard.de
Unbenanntes Dokument

<<zurück | Home | Inhalt | weiter>>

Training

Nr. 70 Technische Hinweise

Hier besteht die Schwierigkeit darin, den Spielball möglichst kurz laufen zu lassen, um die Karambolage als gedrückte Quart noch zu ermöglichen (Berechnung ggf. nach Plus-System)

Welche Hilfsmittel hat man zu Verfügung?

1. Selbstverständlich die obere linke Ecke haargenau anspielen (eher in Kauf nehmen, das B 1 die falsche Bande trifft).

2. B 1 darf von der 1. zur 2. Bande keinen Längungsbogen beschreiben, also keinesfalls hoch stoßen, sondern etwas tief.

3. B 2 - soweit möglich - dünner als 1/2-voll nehmen, damit sich der Spielball nicht durchgedrückt, dafür das Seitenffet etwas reduzieren.

4. Möglichst langsam stoßen, damit sich an der dritten Bande kaum noch Lauf-Effet zeigt.

BEACHTE:
Bei etwas stärkerem Stoß nimmt der Ball auch an der 1. und 2. Bande mehr Effet auf.

BEACHTE: Wie der Ball bei sher langsamen Stoß reagiert, ist stark vom Tisch und den Banden abhängig.

Umgekehrt möchte man hier man hier möglichst ergiebig tisch-längen:

1. B 2 dünn nehmen.
2. Maximal Linkseffet.
3. Hochstoß (!)
4. Schrägstoß.

Damit ist im allgemeinen mehr an Längung herauszuholen als mit Maximaleffet bei leichtem Tiefstoß.
Auch hier geht es um ähnliche Probleme.

Dies Dessin ist so eben noch möglich, wenn man den Spielball auf dem Hinweg ganz knapp an B3 vorbei spielen kann.

Jedoch darf seine Lauflinie von der 1. zur 2. Bande keinen Bogen aufweisen!

Also
Keinesfalls Hochstoß - sondern leichter Tiefstoß!

Probleme bei Gewalt-Zugbällen

Ein ausgeprägter weicher Bogen-Zieher ist erforderlich, um genau vor der linken oberen Ecke an die Kopf-Bande zu kommen.

B 1: sehr tief nehmen und den Stoß extrem lang audführen. B 2: Ca 6/8-Treff.

Es darf nur wenig Linkseffet gegeben werden, sonst längt der Ball an der 2. Bande.

Der Spielball muss ziemlich weit laufen - trotzdem darf nicht all zu stark gestoßen werden, sonst besthet Gefahr, dass ich B 1 an B 2 "durchdrückt" und der gewünschte Bogen deshalb nicht entsteht.

Liegt B 2 noch mehr zur Kopfbande hin, kann man sogar den B 3 in der linken unteren Ecke noch erreichen (rechtes Bild - tischabhängig!).

 

Hier können sie sich diese Seite als PDF-Dokument herunterladen.
Auf das Bild klickenDownload

Unbenanntes Dokument
Unbenanntes Dokument
Link mich for FREE mit: http://www.dreiband-billard.de
© alle rechte vorbehalten und Haftungsauschluss
Alle Daten auf http://www.dreiband-billard.de genießen urheberrechtlichen Schutz. Alle zitierten Schutzmarken, Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen bzw. -logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Besitzer.
powered by: www.billardbuch.de